Heute ist nicht alle Tage; ich komm wieder keine Frage

Nach vier Tagen muss ich doch wirklich schweren Herzens Peking verlassen, die Reise geht weiter Richtung Süden. Im Gepack nicht nur einiges an Kleidern mehr, sondern auch an alten und neuen Erinnerungen. Vor allem wieder die Uniluft an der Tsinghua geschnuppert, meine Alltagsrouten abgelaufen, im C-Gebäude-Supermarket überteuert Souvenirs eingekauft und mit einem glücklichen Blick zurück, "Wir sehen uns wieder" gerufen. Ach wie gut dieser Besuch tat.

Die alten überfüllten Hutongs gehörten zum üblichen Programm dazu. Der Smog durfte natürlich, bei schwülen 30+ Grad, nicht fehlen.

Auch das mehrstöckige Einkaufszentrum für Chinesen, ein damaliger Geheimtipp vom Auslandsemester, war wieder ein Besuch wert. Wir feilschten um wirklich alles mit den Einheimischen und bekamen so manchen bösen Blick, aber auch schmunzelnde Antworten. Zu guter Letzt war auch der Abstecher in den Art District 798 wieder lohnendswert und eindrüchlick, was sich in zwei Jahren in China alles verändert.

Beijing, meine kleine grosse, laute, schmutzig saubere, traditionel wechselnde, parteinahe, eindrückliche und einzigartige Stadt. Herz und Kopf von China.

LETZTE POSTS.

© 2020 by Isabelle Tschugmall
Switzerland & Botswana / isa@inthemiddle.company

Website Creation:  Isa in the middle

lerato logo-04.jpg
logo design final watercolour-01.png
Isa in the middle - Podcast.PNG
InTheMiddle_Logo.PNG
  • b-facebook
  • Instagram Black Round
  • Isabelle Tschugmall - youtube