© 2019 by Isabelle Tschugmall
Switzerland & Botswana / isa@inthemiddle.company

  • b-facebook
  • Instagram Black Round

Safari meines Lebens

July 14, 2018

 

Lachend wiederhole ich meinen Satz: «Ich bin Safari Guide.» «Wo? Was, wann ist das passiert?», erhalte ich als Gegenfrage von meinem irritierten Gesprächspartner zurück. Dies passiert mir in letzter Zeit häufiger und ist auch mehr als verständlich. Mein Weg in Afrika ist in die zweite resp. nun in die dritte Runde gegangen. Im April absolvierte ich einen weiteren Safari-Course «Trails Guide» oder kurz zu Fuss im Busch mit einer Waffe. Mit dem anschliessenden Job-Angebot im Gepäck, resp. das Gepäck wollte ja nicht mit mir nach Zürich fliegen, stand ich also wieder da, in meinem Alltag in der Schweiz. Nun gut, meine Sachen hatte ich ja vorzu schon verkauft/verschenkt und die Wohnsituation konnte ich mit meiner wirklich perfekten WG-Kollegin auch ideal lösen. Also Isabelle, was steht dir noch im Weg. Ich sagte Ja zu einem neuen Schritt in meinen Leben.
Ein paar Monate später fühlt es sich immer noch gut an, fast schon surreal - gut. Ich kann nebst dem Safari Guide-Job auch noch meine Marketingideen (mittels meiner eigenen kleinen Unternehmung) bei meinem zukünftigen Arbeitgeber einbringen. Mein Netzwerk hilft mir ungemein bei meinen Vorhaben und auch all die neuen Kontakte, welche ich in den letzten Monaten knüpfen konnte, sind enorm wertvoll und interessant. Ich bin auch überaus happy, dass ich einen tollen Ansprechpartner/Chef in Botswana vor Ort habe, welcher mit seinem Geschäftssinn und Einfluss mich unentwegt unterstützt. Manchmal ist es doch bemerkenswert, wenn man selber weiss, was man will und seine Nachricht und Bedürfnisse ins Universum trägt, wie einfach und klar dieses einem dann antwortet. Was habe ich dank der letzten wirklich fordernden Guide-Ausbildung und im letzten halben Jahr gelernt? Ich kann meinem Bauchgefühl und vor allem mir vertrauen. Die Macht eine Entscheidung treffen zu können, ist unheimlich befreiend. Ich spüre das Leben in all meinen Fasern, habe hunderte von Ideen und merke wie ich förmlich sprühe vor Energie. Ich darf so präsent sein wie selten zu vor und ich darf jeden Moment geniessen. Klar, es ist aktuell viel Arbeit, doch ich freue mich auf jeden Schritt. Es gibt viel abzuklären, Formulare auszufüllen, zu lernen und zu entscheiden, doch was ist das schon, wenn ich weiss wofür. Dein Herz ist frei, wenn du den Mut hast, ihm zu folgen. Dieser Satz leitet mich einmal mehr im Leben.
 

Im meinem erneuten Monat in Botswana hatte ich wieder unheimlich tolle Erlebnisse, welche ich gerne in meinen nächsten Blog-Posts teile, denn ich bin wieder zurück ;-) Und schlage ein weiteres Kapitel der Safari meines Lebens auf… auf ein Neues!

 

 

Auf Facebook teilen
Please reload

LETZTE POSTS.
Please reload