5 Jahre



«Wo sehen Sie sich in 5 Jahren, Frau Tschugmall?»


Die klassische Jobinterviewfrage in westlichen Ländern. Gerne planen wir vieles, und meistens doch innerhalb der Box, dass es auch nicht zu abnormal klingt.


Doch im 2017 hätte ich niemals gedacht, dass ich folgendes sagen würde: «Ach, fangen wir mal so an; zuerst werde ich Safari Guide in Afrika, gründe nebenbei eine Safari-Unternehmung, habe ein paar Mitarbeiterinnen in 4 verschiedenen Ländern, fahre effektiv mit Kund:innen in den Busch und hmmm… doch eine Hilfsorganisation, das sehe ich auch noch in der Zukunft. Ah, und vergessen wir dann gegen Ende der 5 Jahren nicht, dass ich mir ein Stück Land in Botswana kaufen werde… Ja, ich denke in etwa sehe ich meine nächsten 5 Jahre. Und habe ich den Job?»


Ich lächle, als ich dies niederschreibe, nicht weil ich damit angeben will, nein, sondern weil es immer noch surreal für mich ist. Aber auf eine wunderbare Weise. Nie im Leben, hätte ich gedacht, dass mich der folgende Satz (ja, viele von euch kennen ihn schon 😉) «Dein Herz ist frei, wenn du den Mut hast, ihm zu folgen» zu einem solchen Leben führen wird. Zu einer solchen Freiheit. Zu einem solchen Glück.


Aktuell stehe ich im Leben gerade vor vielen spannenden Entscheidungen und wilden Neuanfängen. So stelle ich mir heute die Frage «Und Frau Tschugmall, wo sehen Sie sich in 5 Jahren?» Und auch heute schreibe ich alle, auch absurden, Ideen auf, denn meine letzten 5 Jahre haben mir definitiv gezeigt – möglich ist fast alles.


Also, ihr nächsten 5 Jahre, ihr dürft gerne kommen und mich einmal mehr auf eine wunderbare Weise überraschen.

LETZTE POSTS.