The Ngami Times: Small Village Botswana spendet einen Bus für das Polokong Elderly Care Centre

Small Village Botswana, eine nicht gewinnorientierte Organisation, hat einen Bus im Wert von über P100 000 an das Polokong Elderly Care Center in Maun gespendet.

Die Organisation "The Small Village Botswana" wurde im Jahr 2019 gegründet, um Unterstützung in den Bereichen Bildung, Ausbildung, Gesundheitswesen und Unternehmensentwicklung zu leisten. Isabelle Tschugmall, Mitgründerin und Präsidentin von The Small Village Botswana, sagte bei der Übergabe des Busses, dass ältere Menschen oftmals vergessen werden, obwohl sie die Gemeinde oder das Land aufgebaut haben. Wichtig ist, dass sie ihre Würde und Hoffnung nicht verlieren. Isabelle Tschugmall betonte, wie wichtig es ist, ihnen Liebe und Unterstützung zu geben. Sie sagte, sie hätten festgestellt, dass es einen Mangel an Transportmittel im Polokong Elderly Care Centre bestand und die Situation ein Hindernis für die erfolgreiche Unterstützung von älteren Menschen darstellte. Tschugmall erklärte, dass der Bus es den älteren Menschen ermöglichen wird, die Dienstleistungen, die das Zentrum anbietet, zu beziehen. Bei der Übergabe der Spende sagte die Gründerin von Polokong Elderly Care Zentrum Beauty Bogwasi, das Zentrum sei 2016 gegründet worden und habe 2018 seinen Betrieb als eine Einrichtung, die sich um die ältere Menschen kümmert und Dienstleistungen, wie die Lieferung von Mahlzeiten, Wäscheservice und andere Grundbedürfnisse aufgenommen. Sie erklärte, dass ältere Menschen es verdienen, in Würde zu leben, ohne dafür kämpfen zu müssen Grundbedürfnisse wie Nahrung, Kleidung und Unterkunft zu erhalten, und fügte hinzu, dass der Bus sie in die Lage versetzt, ihre Dienste effizienter anbieten zu können. "Junge Menschen suchen oft mehr Aufmerksamkeit als ältere Menschen, aber man kann der Zukunft nicht folgen, ohne die Geschichte zu berücksichtigen, und die Geschichte liegt in den Händen der alten Menschen", sagte Bogwasi. Sie erklärte, dass ihr Hauptaugenmerk auf den älteren Menschen ab 69 Jahren und älter aus Maun und Umgebung, die unter verschiedenen Bedingungen leben. "Zurzeit betreuen wir 130 ältere Menschen, von denen einige nicht mehr gehen können, daher wird der Bus ihnen helfen", sagte sie. Bogwasi sagte, dass sich ihr Zentrum nicht nur auf die Grundbedürfnisse älterer Generationen fokussiert, sondern bieten auch Spiele an und lehren ihnen Gartenarbeit, um ihr geistiges, soziales und körperliches Wohlbefinden zu verbessern. "Wie alle Pflegezentren, die Wohltätigkeitsarbeit leisten, haben wir einen ständigen Bedarf, der erfüllt werden muss. Da wir aber nicht über ausreichende Ressourcen und geringe Lebensmittelvorräte verfügen, müssen wir an die Mitglieder der Gemeinschaft und an Unternehmen appellieren, uns zu unterstützen."



Original Artikel in Englisch lesen:

Newspaper edition 1042_ 2021
.pdf
Download PDF • 1.99MB


LETZTE POSTS.